Was will ich? Was willst du?

Hallo ihr Lieben,

Hier einfach mal ein Gedankenstrom. Ehrlich. Ungefiltert. Ich möchte ihn mal auf euch Wirken lassen und bin gespannt auf eure Meinungen, eure Eindrücke, die ihr beim Lesen empfindet und was ihr dazu zu sagen habt!

Stille umgibt mich. Nichts, als unsegbare Stille. Kein Flüstern, kein tropfender Wasserhahn. Kein Gelächter aus den angrenzenden Zimmern. Kein Stühlegeklapper aus den umliegenden Räumen. Kein Vogelgezwitscher und Herumgefahre der Autos. Nur diese Stille. Ich lausche meinem eigenem Atem und nichts weiter, als könnte ich das Weiterziehen der Wolken hören.

Menschen rennen umher, Mädchen schreien wild auf, Karten werden herumgeworfen, Besteck fliegt durch die Lüfte. Geschirr klappert, Handys vibrieren und laute Musik dröhnt an meine Ohren. Worte werden ausgetauscht, dessen Sprache ich nicht verstehe, Türen knallen.

Nun liege ich hier, lese, und frage mich:

Was will ich?

Was willst du?

signatur 1

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Was will ich? Was willst du?

  1. Ich möchte die Stille, nur das Rauschen des eigenen Blutes in den Ohren. Schön!
    Wir haben mal in einer wirklichen Einöde Urlaub gemacht, es war himmlische Ruhe dort. Der Lärm auf dem Flughafen beim Rückweg hat uns dann richtig wuschig gemacht.
    lieben Gruß
    Ewald

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s