Blogpostgedanken am Wochenende

Ihr Lieben,

ich machs kurz und knapp heute 😉 Ich fahre am Montag bis Mittwoch nach Paris, darauf folgen ein, zwei Exkursionen und ab Dezember schreibe ich meine Bachelorarbeit, für die ich seit einem Monat recherchiere, daher auch die Fahrt nach Paris mitten im Semester.

Könnt ihr erraten, worum es in meiner Bachelorarbeit gehen wird?

Jedenfalls ist mir ein Phänomen klar geworden, an das sch euch teilhaben lassen will und bei dem ich SEHR gespannt bin, ob es euch dabei genauso ergeht!

Mir ist beim Erstellen und Planen meiner Blogbeiträge aufgefallen, dass ich sehr viele Ideen durchaus habe und diese dann eigentlich auch zügig umsetzten oder hochladen will, aber stattdessen warten sie ewig auf ihre Veröffentlichung bzw Vollendung.

Da wäre zb. drei Rezensionen zu nennen, die noch ausstehen (Reich der sieben Höfe Band 1 und Band 2 und Young Elites-die Gemeinschaft der Dolche) sowie noch zwei fehlende Beiträge zu der Exkursion im August (sind jetzt fertig, aber natürlich viel zu spät) und drei weitere geplante Beiträge, die nur halb fertig sind.

Woran das liegt?

Ich schreibe immer wieder spontan neue, andere Beiträge, die ich so nicht geplant hatte und die ich aktuell besser finde oder wo ich mehr Lust habe, diese zu schreiben.

Also wer kennt das Problem? Ist es überhaupt ein Problem? Eine Art des Aufschiebens? Einfach nur Flexibilität? Strukturlosigkeit? Anpassungsfähigkeit?

Was meint ihr, ist so etwas gut oder schlecht und wie macht ihr das?

Ich habe übrigens einen Redaktionsplan und sehr viele vorgeschriebene Beiträge, aber welche ich veröffentliche und welche als Ideen und deren Umsetzung dann doch noch ewig auf sich warten lassen, ist eine andere Frage….

signatur 1

Advertisements

Ein Gedanke zu “Blogpostgedanken am Wochenende

  1. Rezensionen schiebe ich auch oft vor mir her. Ich habe dann die Eckdaten schon erfasst und lass dann den Abschluss ewig warten. Ansonsten mache ich ja viel Aktionen mit und wenn etwas geschehen ist, schreibe ich es meist in die Kopfzeile…Das klappt ganz gut. Für mich – ob es jemand wirklich liest, weiss ich nicht – aber ich habe es mir von der Seele geschrieben.
    Viel Spass in Paris und Toitioitioi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s